unicates.de - Fahrzeugzubehör und Komplettumbauten   Ein Projekt der Autohaus Scholz GmbH

Sie sind hier: > Gasumbau



Gasumbau



Ihr Auto fährt mit Benzin? Dann ist die Umrüstung auf Flüssiggas vielleicht eine Alternative für Sie!
Der ursprüngliche Benzintank bleibt dabei erhalten, Sie können Ihr Fahrzeug also wahlweise mit Benzin oder Flüssiggas fahren.
Wir beantworten Ihnen gerne alle Fragen zum Thema Wirtschaftlichkeit, Umbaukosten, Fahrkomfort, Vor- und Nachteile des Flüssiggasbetriebes, zukünftige Kosten für Wartung und Pflege der Anlage usw.
Wünschen Sie weitere Informationen zum Umbau Ihres Fahrzeugs auf Flüssiggas dann

  nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf .
Die Umrüstung auf Flüssiggasantrieb ist markenunabhängig!

 

Die Gaspreise bleiben weiterhin stabil, die Befreiung von der Mineralölsteuer wurde bis zum 31.12.2018 verlängert!

Allgemeines zur Autogastechnik

Autogasfahrzeuge gibt es als monovalente oder bivalente Fahrzeuge. Die bivalenten Autos haben im Gegensatz zu den monovalenten Kraftfahrzeugen den Vorteil daß sie neben dem Gastank weiterhin ihren Benzintank behalten und somit beide Kraftstoffarten wahlweise genutzt werden können. Auch während der Fahrt kann dabei per Knopfdruck vom Amaturenbrett aus zwischen Autogas oder Benzin gewechselt werden. Dies ist besonders in der gegenwärtigen Aufbauphase des Gastankstellennetzes von besonderer Bedeutung.
Da das Gas in etwa die gleiche Energie wie Benzin bietet ergeben sich mit beiden gefüllten Tanks  traumhafte Reichweiten für Ihr Fahrzeug.
Fast jedes Auto mit einem herkömmlichen Ottomotor kann auf den bivalenten Antrieb mit Autogas umgerüstet werden.
 
Der zusätzliche Gastank kann dabei in der Regel anstelle des Reserverades oder in Form von Stahlflaschen im Kofferraum oder unter der Rücksitzbank eingebaut werden. Betankt wird das Fahrzeug natürlich von außen.
Ein Gasfahrzeug ist sicher. Alle Bauteile sind für den Betriebsdruck von 40 bar ausgelegt und mit einer Sicherheit von 250%-300% konstruiert.
Im Leistungsverhalten gibt es keine Unterschiede zu konventionellen Fahrzeugen. Ebenso bei den vorgeschriebenen Hauptuntersuchungen durch den TÜV oder ähnliche Organisationen. Einzig allein der Tank der Gasfahrzeuge muss je nach Bauart alle 10 Jahre gesondert geprüft werden. Dabei ist mit Kosten in Höhe  von ca 150 Euro zu rechnen.

Autogas-Systeme

Zur Aufrüstung Ihres PKW´s auf  Autogas bieten wir Ihnen zwei Systeme:
das RE.G.AL System für Fahrzeuge mit geregeltem Katalysator und das ALISEI System für Fahrzeuge mit geregeltem Katalysator und OBD-System.
(On-Board-Diagnosesystem bezeichnet ein an Bord des Fahrzeugs installiertes Diagnosesystem für die Emissionsüberwachung.)


RE.G.AL - System

Das RE.G.AL-System für Fahrzeuge mit geregeltem katalysator steuert die Gaszufuhr elektronisch so, daß die Abgasgrenzwerte der Euro3- und D4-Norm bei jeder Drehzahl eingehalten werden.
Die Anlage mit stosssicherem Verdampfer erlaubt den Einbau in fast jeder Position.
Um effizient und Sparsam zu arbeiten wird das Steuerteil des RE.G.AL- Systems speziell für Ihr Auto programmiert. Der automatische Wechsel vom Benzin- in den Gasbetrieb erfolgt bei ca 1800 U/min.

 


ALISEI - System

Dieses vollsequentielle Einblassystem eignet sich für Fahrzeuge mit geregeltem Katalysator und OBD-System.
Die Gaszufuhr erfolgt über die bereits vorhandenen Benzineinspritzdüsen und wird elektronisch gesteuert. Dazu nutzt es die Daten des OBD-Systems und des Benzinsteuerteiles. Dies ermöglicht eine bestmögliche Verbrennung und damit einen sparsamen Verbrauch sowie die Einhaltung der Euro3-D4 und Euro4-Norm.
Im Benzinbetrieb gestartet wechselt das ALISEI-System bei 20-30 Grad Kühlwassertemperatur, arbeitender Lambdasonde und 50 Sekunden Startzeit in den Gasbetrieb.
Das System ist wartungsfrei, nur der Gasfilter muss alle 20000 Km gewechselt werden.


Umweltfreundlichkeit



Wirtschaftlichkeit

 

Was kostet eine Umrüstung und lohnt es sich für Sie?

 

Der Preis für den Umbau eines 4 Zylinder Benzinmotors liegt bei  ca. 2000 - 2400 EUR.

Sie erhöhen damit jedoch auch den Wert Ihres Fahrzeugs bei einem Wiederverkauf.

 

Vor allem die günstigere Steuereinstufung im Vergleich zu Dieselfahrzeugen, die erhalten bleibt, macht den Gasantrieb zu einer interessanten Alternative.

 

Rechnen Sie einfach selbst, ob sich eine Umrüstung für Sie lohnen würde!

 

 

 

     Rechenbeispiel:

 

     Fahrzeugverbrauch je 100 km:

     ca.9Liter x Benzinpreis (1,48 EUR) = 13,32 EUR

     ca.10Liter x Gaspreis (0,69 EUR) = 6,90 EUR

 

     Differenz per 100 km         6,42 EUR

     6,42 EUR x 25000 km jährliche Fahrleistung

 

     = 1605 EUR Ersparniss pro Jahr


 
© 2005 - 2009 unicates.de